Über 1000 Teilnehmer wurden bereits erfolgreich von uns begleitet

Zielgruppe

Die Stellenanzeigen von Unternehmen sind gespickt mit Begrifflichkeiten wie Redakteur, Texter, Copywriter oder PR-Mitarbeiter. Obwohl Content Marketing nicht erst eine Erfindung des Web 4.0 oder IoT (Internet of Things) ist, scheinen bei der Jobsuche die Berufsbezeichnungen immer mehr miteinander zu verschwimmen. Während sich die Public Relations und Unternehmenskommunikation lange vom Marketing abgegrenzt haben, sorgt das Content Marketing nun für eine allmähliche Verschmelzung. Dieser Mix verändert auch den Arbeitsmarkt und die Anforderungen an neue Mitarbeiter.

Die zunehmend hohe Bedeutung von zielgruppengerechten Inhalten führt zu einem größeren Bedarf an gut ausgebildeten und erfahrenen Content Spezialisten. Die Grenzen zwischen PR, Unternehmenskommunikation, Journalismus und Content Marketing weichen allmählich immer stärker auf. Wer Erfahrungen aus einem der genannten Disziplinen mitbringt und Botschaften in ihrer vielfältigen Form zu erstellen und veröffentlichen weiß, wird dieses Wissen auch langfristig im Content Marketing anwenden können. Eine Content Marketing Schulung oder Content Marketing Fortbildung wird Berufserfahrenen aus diesen Bereichen neue Perspektiven aufzeigen.

Der gemeinsame Nenner: Inhalte erstellen und veröffentlichen

In allen Disziplinen geht es darum, zielgruppengerechte Inhalte zu produzieren und auf den unterschiedlichen Kanälen zu streuen. Während der Journalist in der Online-Redaktion einen Artikel zu einem gesellschaftlich-politischen Thema verfasst, produziert der PR-Referent eine Pressemitteilung, die ein Unternehmen ins rechte Licht rückt, während der Texter wiederum Inhalte für eine Webpräsenz erstellt. Sowohl die PR, als auch der Journalismus und das Content Marketing verfolgen das Ziel, Botschaften in die weite Welt hinaus zu tragen. Dennoch gibt es wesentliche Unterschiede.

 

Welche Kompetenzen sollte man im Content Marketing mitbringen?

  • Ausgeprägtes Interesse an Sprache und Schreiben
  • Sehr guter Schreibstil und Ausdruck
  • Kreativität
  • Großer Wortschatz, sichere Rechtschreibung- und Grammatikkenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Eigeninitiative

Was sind die Aufgaben eines Content Marketing Managers?

Aufgaben eines Content Marketing Managers
  • Erstellen zielgruppenspezifischen Contents
  • Veröffentlichung von einzigartigem Content auf den unterschiedlichsten Marketing-Kanälen
  • Trends beobachten und in der eigenen Content-Strategie umsetzen
  • Kooperationspartner akquirieren
  • Aufarbeitung der Inhalte nach SEO-Kriterien (Keywords)
  • Koordination externer Dienstleister zur Texterstellung
  • Auswertung der Inhalte nach Klickzahlen und Conversions

Welches Gehalt ist möglich?

Das monatliche Einkommen im Bereich Content Marketing hängt, wie in den meisten Berufen, von der Branche, der Region und der Größe des Arbeitgebers ab. Ebenfalls entscheidend sind die Qualifikationen, die Ausbildung und Erfahrungen. Auch die Verantwortung, die eine Stelle mit sich bringt und die Zuständigkeiten im Unternehmen haben Auswirkungen auf die Verdienstmöglichkeiten. Nicht selten übernimmt ein Content Marketing Manager im Berufsalltag auch Aufgaben im Online Marketing.

Aktuelle Gehaltsangaben finden Sie zum Beispiel bei GEHALT.de

https://www.gehalt.de/beruf/content-manager-content-managerin

Wo kann man als Content Marketing Manager arbeiten?

Mittlerweile spielt modernes, digitales Marketing auf Grundlage von Suchmaschinenoptimierung in vielen Firmen eine entscheidende Rolle. Hochwertige Inhalte sind die Grundlage jeder guten Online-Sichtbarkeit. Dadurch nimmt die Relevanz des Berufes des Content Marketing Managers perspektivisch gesehen stetig zu. Unternehmen der verschiedensten Branchen wollen online herausstechen, entsprechend weit gefasst sind auch die Einsatzgebiete im Content Marketing.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie zum Beispiel bei Indeed.com